Das Ende der Schlupflöcher?

© thinkstockphotos
Es ist eine der größten Anpassungen der Besteuerungsregeln auf internationaler Ebene: Ca. 70 Staaten haben am 7. Juni 2017 das sogenannte Multilaterale Instrument (MLI) unterzeichnet, mit dem auf einen Schlag Tausende von Steuerabkommen angepasst werden sollen. Der Schritt ist Teil des BEPS-Projekts von OECD und G20, das internationalen Konzernen die grenzüberschreitende Gewinnverlagerung erschweren soll.
Für Unternehmen sind die Änderungen bei der Betriebsstätten-Definition am gravierendsten. Damit wird die Besteuerungsgrundlage in vielen Ländern ausgeweitet. Selbst geringfügige Geschäftsaktivitäten im Ausland können schon die Anmeldung einer Betriebsstätte erfordern. Kostenintensiv sind auch die neuen Dokumentationspflichten. Denn künftig müssen Unternehmen stärker nachweisen, dass ihre Strukturen nicht allein der Erlangung von Steuervorteilen dienen.
Greifen werden die neuen Regelungen wohl ab 2019. Handlungsbedarf besteht für Unternehmen aber bereits jetzt, um unnötige Kosten zu vermeiden. Im KPMG Webcast „Das Multilaterale Instrument des OECD BEPS Projektes“ können Sie sich weitergehend zu den Änderungen aus dem MLI informieren.

EuGH muss sich mit Pensionskassenrente beschäftigen

©dekanaryas/fotolia.com

Das Bundesarbeitsgericht hat den Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) um eine Vorabentscheidung zur Auslegung und unmittelbaren Geltung von Art. 8 der Richtlinie 2008/94/EG ersucht. Hierbei geht es um die Pensionskassenrente, die Leistungskürzung, die Insolvenz des Arbeitgebers und die Eintrittspflicht des Pensions-Sicherungs-Vereins. Weiterlesen[…]


Es handelt sich hier um kostenpflichtige Inhalte, die im Abo enthalten sind
 

FIRMENKUNDENGESCHÄFT: ING Diba übernimmt Fintech


  Die Bank kauft den Online-Kreditmarktplatz Lendico. Der Fall könnte Nachahmer finden.
Knapp drei Wochen ist es her, dass Nick Jue ein ehrgeiziges Ziel ausgegeben hat: "Wir wollen zu den fünf größten Firmenkundenbanken gehören", sagte der Chef der ING Diba bei der Jahresbilanz Anfang Februar. Derzeit bewege sich das Institut in dem Segment "zwischen den (...) Weiterlesen
Weitere Meldungen

Der deutsche Mittelstand – zwischen Digitalisierung und Tradition

Mittelständische Unternehmen sind der Erfolgsfaktor unserer Wirtschaft. Über 99 % aller Unternehmen in Deutschland sind Mittelständler, die fast 60 % aller Arbeitsplätze stellen. Doch ist die traditionelle Kontinuität des Mittelstands in Zeiten von Globalisierung und Industrie 4.0 ein Auslaufmodell? Professor Dr. Friederike Welter, Präsidentin des IfM Bonn und Lehrstuhlinhaberin an der Universität Siegen erklärt, worauf es heute und in Zukunft ankommt. Weiterlesen[...]

Weitere Interviews

Bauträgerfälle: Neues Urteil zugunsten Bauunternehmer

©wsf-f/fotolia.com

Schuldet eine Bauträgerin nicht nach § 13b Umsatzsteuergesetz (UStG) die Umsatzsteuer, so ist die Festsetzung zu ihren Gunsten zu ändern. Dies hat das Finanzgericht Stuttgart in einem aktuellen Urteil klargestellt. Weiterlesen[…]

Mehr zum Thema Steuerrecht


Schrei ins Ohr: Arbeitsunfall?

©vchalup/fotolia.com

Eine Erzieherin, die ihren Tinnitus darauf zurückführt, dass ihr ein Kind ins Ohr geschrien hat, hat keinen Anspruch auf Entschädigungsleistungen der gesetzlichen Unfallversicherung, entschied das Sozialgericht Dortmund. Weiterlesen[…]

Mehr zum Thema Arbeitsrecht


Markengesetz: Amazon darf Konkurrenzprodukte zeigen

©Cybrain/fotolia.com

Der unter anderem für das Marken- und Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat in zwei Verfahren zur Zulässigkeit der Verwendung von Marken und Unternehmenskennzeichen in der Suchfunktion der Internethandelsplattform Amazon entschieden. Weiterlesen[…]

Mehr zum Thema Wirtschaftsrecht


Unternehmensnachfolge aktuell

©cirquedesprit/fotolia.com

In Deutschland stehen zwischen 2018 und 2022 rund 150.000 Unternehmen zur Übergabe an. In welchen Bundesländern zukünftig Nachfolger gesucht werden und woher diese dann kommen, zeigt eine aktuelle Untersuchung des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn. Weiterlesen[…]

Mehr zum Thema Betriebswirtschaft

Top